Suchen

 

FrauenpolitikFrauenhäuser brauchen mehr Mittel um den Frauen rund um die Uhr helfen zu können

Anlässlich des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen fordert die SPD Landtagsabgeordnete Renate Hendricks, ihre Kürzungen im Landeshaushalt für die Frauenhäuser zurückzunehmen. Es muss endlich wieder die vierte Stelle in Frauenhäusern finanziert werden können. Die Kürzungen haben  in den letzten Jahren zu einer Reduzierung der Betreuungsplätze in den Frauenhäusergeführt, kritisiert Hendricks . Dies gilt auch für die Bonner Frauenhäuser, die unter den Kürzungen in erheblichem Umfang leiden. Insofern helfe der Hinweis der Landesregierung auf die Anzahl der Frauenhäuser alleine nicht weiter. Nach nunmehr  30 Jahren Frauenhausarbeit ist die Finanzierung der Häuser ungesichert, unzureichend und vom Einzelfall abhängig.

Veröffentlicht am 27.11.2009