Suchen

 

Karl Schultheis: Ausstieg von vier Hochschulen in NRW aus der ZVS katastrophal

Bildung & Forschung

Karl Schultheis, hochschulpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, kommentierte den heute bekannt gewordenen Ausstieg von vier Hochschulen in NRW aus dem geplanten ZVS-Verfahren: "Das Vorgehen der Hochschulen zeugt davon, dass Minister Pinkwart längst den Überblick verloren hat. Während er sich heute Mittag im Landtag noch zum Umbau der ZVS zu einer Servicestelle bekannte, hatten ihm gleich vier Hochschulen schon den Rücken gekehrt."

Auf Initiative der Universität Hamburg hat sich aktuell eine Gruppe von Hochschulen auf einen Ausstieg aus dem geplanten Zulassungsverfahren über die ZVS entschlossen. Zu den Initiatoren gehören neben der Universität Hamburg die Universitäten Heidelberg, München (LMU), Duisburg-Essen, Kiel, Mainz, Wuppertal, Bonn und Paderborn, die Freie Universität Berlin, die Charité-Universitätsmedizin Berlin, die Technische Universität Hamburg-Harburg und die HafenCity Universität Hamburg.

"Das Vorgehen der Hochschulen wird zu noch mehr Chaos führen, denn statt eines einheitlichen Verfahrens, wird es zu Parallelstrukturen kommen. Minister Pinkwart und Ministerin Schavan müssen endlich von der Zuschauertribüne runterkommen und handeln. Ansonsten werden auch in den nächsten Jahren weiterhin viele Studienplätze unbesetzt bleiben." so Schultheis weiter.