Suchen

 

GesellschaftOffener Brief von Renate Hendricks an die Geschäftsführung der Deutschen Annington Immobilien GmbH

Einrichtung eines Ansprechpartners in Bonn - Deutsche Annington muss für seine Mieterinnen und Mietern vor Ort ansprechbar sein!

Sehr geehrter Herr Donkers,

die mittlerweile als falsch deklarierten und zurückgenommenen Nebenkostenab-rechnungen Ihres Unternehmens haben in Bonn für erheblichen Wirbel und Wider-stand bei den betroffenen Bürgerinnen und Bürgern gesorgt. Dies ist nicht nur durch den enormen Andrang bei einer durch den Deutschen Mieterbund einberufenen Mie-terversammlung in Bonn am 13. Januar 2010 deutlich geworden. Auch in meinem Bürgerbüro haben sich viele verunsicherte Bonnerinnen und Bonner gemeldet.

Veröffentlicht am 19.01.2010

 

GesellschaftHendricks begrüßt die vielen Aktionen und Informationen rund um den Fairen Handel in Bonn

Die diesjährige Faire Woche steht unter dem Motto "Perspektiven schaffen". Die bundesweite Aktion ist vor Jahren ins Leben gerufen worden um gerade Verbraucherinnen und Verbraucher auf das Thema „Fairer Handel“ aufmerksam zu machen und alternativen aufzuzeigen.

Veröffentlicht am 14.09.2009

 

GesellschaftBritta Altenkamp: Situation türkischer Migranten und ihrer Kinder immer noch besorgniserregend

Als billige Polemik und in der Sache völlig unangemessen kritisierte die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Britta Altenkamp, die Bewertung der CDU-Landtagsfraktion der Ergebnisse der Umfrage des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung: "Die aktuelle Studie zur Integrationsleistung des Berlin-Instituts zeigt, dass die Situation insbesondere der türkischen Migranten und besonders ihrer Kinder immer noch besorgniserregend ist. Hier helfen keine parteipolitischen Schuldzuweisungen; sie sind nur ein Indiz für die Hilflosigkeit der CDU und der Landesregierung. Schließlich ist der von der Landesregierung in 2006 formulierte Aktionsplan im Kern nichts weiter als eine Auflistung schon längst begonnener Maßnahmen. Ob dadurch die Integration vor allem türkischstämmiger Migrantinnen und Migranten entscheidend verbessert wird, scheint mehr als fragwürdig. Wichtig ist jetzt, die vorhandenen Instrumente der Integration weiter zu entwickeln und neue Ansätze zu erarbeiten."

Veröffentlicht am 27.01.2009